Harburger Meisterschaften: Zwei Doppeltitel für TCL-Duos

Bei den Harburger Meisterschaften auf der Anlage des HTB haben gleich zwei TCL-Duos bei den Damen 50 das Finale erreicht. Ute Beuth und Doris Aleksik räumten nach einem knappen Sieg über Michaela Vetter/Martina Meldal (Grün-Weiß Harburg) das topgesetzte HNT-Duo Brigitte Schmidt/ Brunhilde Lautz in einem engen Match aus dem Weg. Im Finale unterlagen Ute und Doris dann aber den Vereinskolleginnen Gila Redmann und Susanne Scheele, die sich klar durchsetzten. Zuvor hatte das siegreiche TCL-Duo gegen Linda Graß (TC Seppensen-Nordheide)  sowie gegen Inken Beckedorf und Conny Ozekker (HTB) gewonnen.

Bei den Herren 40 siegte das TCL-Dup Dirk Schmidt und Karsten Baumann nach einem Vorrunden-Erfolg gegen Sven Vogler und Florian Schreiter (HTB) im Finale gegen Keven Uthenwoldt und Steen Besemüller (HTB)  deutlich.

Nordliga: Damen 40 mit Sieg in Kiel weiterhin Spitzenreiter

Auf ging es zum vorletzten Spiel nach Kiel. Das Entscheidungspiel, da beide Mannschaften bislang ungeschlagen waren. Zu fünft machten wir uns sehr rechtzeitig auf den Weg, Christine S. stieß aus ihrem Urlaub an der Ostsee dazu. Bei gutem Wetter starteten unsere ersten drei Einzel. Andrea verlor gegen eine sehr starke Nummer zwei klar in zwei Sätzen. Mausi brauchte den ersten Satz, um warm zu werden (Außentemperatur etwa 23 Grad 😉) und gewann dann den zweiten Satz zu Null und holte sich somit im Matchtiebreak den Sieg. Anke musste ebenfalls in den Matchtiebreak und gewann diesen souverän.

In der zweiten Runde zog Christine R. ihr Einzel schnell durch und sicherte uns den dritten Punkt. Rachel hatte an Position fünf ihre Gegnerin schon im ersten Satz „kaputt“ gespielt und gewann durch Aufgabe. Als letzte kämpfte Christine S. gegen eine starke Nummer drei  und konnte diese noch bis zum Matchtiebreak zwingen. Leider ging der Punkt dann doch an die Kielerin. 4:2 nach den Einzeln.

Es folgte eine circa einstündige Regenpause und zu viel Zeit zum Nachdenken für uns …
Eigentlich brauchten wir nur ein starkes Doppel, aber dies ist nicht immer so einfach, wenn die eine oder andere „kleine Wehwehchen“ hat. Nach unzähligen Varianten entschieden wir uns: Christine R. und S. /Andrea und Anke/Mausi und Rachel. Und die Gegner stellten auch für uns auf. Den Siegpunkt holten Rachel und Mausi schnell und deutlich…
Beim zweiten Doppel (Anke und Andrea) lief es leider genau umgekehrt. Im ersten Doppel war Kämpfen angesagt, obwohl wir den Gesamtsieg schon in der Tasche hatten, wollten wir dieses trotzdem noch gewinnen. Mit 7:6, 6:3 haben wir es dann auch  geschafft💪🏻

Endstand 6:3

Und das letzte Spiel findet dann am Samstag 14.8. in Timmendorf statt. Wir geben alles!

Eure Nordliga-Damen

Nordliga: Damen 40 holen den vierten Sieg

Am vergangenen Samstag  (17. Juli 2021) hießen wir, bei unserem letzten Punktspiel, den Bremer TC willkommen. In der ersten Runden gingen Andrea, Christine S. und Sabine auf die Plätze. Andrea musste sich bei einem wahren Stop-Duell der Bremerin geschlagen geben. Christine und Sabine gewannen klar und gaben  kein Spiel ab.

In der zweiten Runde holten Rachel ebenso wie „Mausi“ (erneut im Champions-Tiebreak) einen weiteren Punkt. Christine R. unterlag einer sehr clever spielenden Bremerin und zog sich leider auch noch eine Wadenverletzung zu. So lautete der Zwischenstand nach den Einzeln bereeits 5:1!

Da auch die Bremerinnen „körperliche Verluste“ erlitten hatten, mussten wir nur zwei Doppel aufstellen. Mit Katja und Anke kamen unsere Joker zum Einsatz: Christine S. und Anke kämpften sich im ersten Doppel nach einem anfangs spannenden Match zum Sieg, während „Mausi“ und Katja ihren Gegnerinne keine Chance auf einen weiteren Punkt ließen. So kam es zum Endstand von 7:2!

Zusammen mit den verbliebenen Bremerinnen gab es noch einen entspannten und leckeren Ausklang aus der „Heimspiel-Saison“. Vielen Dank an die vielen Unterstützer und Biljana und Sascha für ein sehr leckere Essen (wie immer 😊)!

Die letzten beiden Auswärts-Punktspiele sind am 7. August beim 1. Kieler THC und am 14. August in Timmendorf beim NTSV Strand.

Falls jemand Lust hat oder gerade in der Nähe im Urlaub sein sollte, freuen wir uns immer über treue Fans. Vielleicht bis bald,

Eure Nordliga Damen

Clubbys: Die 4. Jahreszeit beim TCL kann beginnen

Liebe Mitglieder und Freunde des TC Langenbektal,

die ersten scharren schon mit den Hufen und Fragen wo bleiben die Anmeldungen für die Clubbys 2021. Ja, es ist schon wieder soweit und das ist auch gut so. Auch wenn Corona noch nicht ganz Geschichte ist, werden wir hoffentlich und nur leichten Auflagen zwölf großartige Tage (16. bis 28. August) gemeinsam verbringen.

In diesem Jahr hängen wir wieder ein paar Tage vorn ran, da wir das mittlere Wochenende (21.&22. August) mit Punktspielen auf der Anlage belegt haben und somit nicht wie gewohnt durchspielen können. In diesem Zusammenhang bitten wir Euch darauf zu achten möglichst die Terminansetzungen ohne große Verschiebungen wahrzunehmen.

Unsere Clubbys sind wie in jedem Jahr wieder offene Clubbys, Gäste sind also wieder herzlich willkommen.

  • Die Teilnehmergebühr ist Pro Disziplin 5 EUR + 12 EUR für eine Dose Bälle in den Einzelkonkurrenzen
  • Anmeldeschluss ist der 11.08.2021, 18 Uhr
  • Auslosung der Doppel und Mixed Partner sowie der Paarungen ist am 13. August  12. August ab 18 Uhr im Clubhaus.
  • Doppel & Mixed Paare werden wieder nur im Familienverbund zugelassen, alle anderen können sich am 13. August  12. August
  • einen Partner/in per Losverfahren ziehen oder bekommen einen von zugelost.
  • Die Spieltermine werden wieder auf unserer Webseite veröffentlich.

Für Rückfragen stehen Euch Andreas + Stivo wie gewohnt zur Verfügung.

Nordliga: Drittes Spiel – dritter Sieg

Bei unserem ersten Samstagsspiel am 10. Juli 2021  kamen die Klipper-Damen zu uns. Christine S. (2), Rachel (4) und Katja B. (6) starteten in die erste Runde. Während Christine S. glatt in zwei Sätzen gewann, hatte Katja im Champions-Tiebreak leider den Kürzeren gezogen. Zusammen sahen Sie sich dann ab Mitte des zweiten Satzes, das heiß umkämpfte Spiel von Rachel an. Nach zwei Stunden und jeweils einem Satz mit 7:5 ging es in den Champions-Tiebreak, in dem Rachel leider mit 7:10 und einer kaputten Wade verlor.

In der zweiten Runde fand Christine R. leider kein Mittel gegen den unangenehmen Slice der Gegnerin und verlor in zwei Sätzen. Sabine ließ ihrer netten Gegnerin mit 6:0, 6:2 trotzdem keine Chance.  „Mausi“ kämpfte im ersten Satz gegen sich und ihre Gegnerin, bevor sie dann im zweiten Satz locker gegen eine völlig entkräftete Gegnerin siegte.

Spielstand nach den Einzeln: 3:3!

Zum Glück hatte Andrea nach Ihrer Covid-Impfung keine Nebenwirkungen und auch Tennissachen dabei, so dass sie für Rachel einspringen konnte. Wir entschieden uns wieder für relativ gleichstarke Doppel: Christine R. und „Mausi“, Andrea und Sabine sowie Christine S. und Katja machten sich auf den Weg, um die letzten zwei Punkte zu ergattern…

Während Christine S. und Katja im dritten Doppel schnell den nächsten Punkt holten, hatten Mausi und Christine R. mit sich, Krämpfen und den Gegnerinnen eine sehr schwere Aufgabe. Aber unsere Ladies holten durch die tolle Unterstützung des Publikums (einige Gegnerinnen fanden es etwas parteiisch 😉) nach 6:3, 7:5 den Siegpunkt, so dass wir die Niederlage von Andrea und Sabine gut verschmerzen konnten.

Endergebnis: 5:4 gegen die (….) Klipper-Damen!!

Einen netten Ausklang nahm der Abend dann leider erst, nachdem die gegnerischen Damen nach Hause gefahren waren ….!! Für die tolle Unterstützung der zahlreichen Zuschauer möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Es ist immer toll, so einen Rückhalt im Verein zu haben. Ihr seid super! Und natürlich wollen wir unsere liebe Gastro nicht vergessen, die wieder lecker gegrillt und uns toll bewirtet hat. DANKE!

Eure Nordliga-Damen