Archiv der Kategorie: Herren50

Herren 50: Die Siegesserie geht weiter

Auch im Auswärtsspiel beim TC Racket Inn Hamburg II haben die Herren 50 nichts anbrennen lassen. Bei mehr als sommerlichen Temperaturen war man bereits um neun Uhr in den Norden von Hamburg gereist, um den Weg nach oben an die Tabellenspitze in der Klasse V weiter voranzutreiben. Bis auf Karsten Baumann, der auf einer Taufe weilte, waren alle Spieler der  vergangenen Woche an Bord.
Terminlich bedingt begannen Hendrik, Lars und Philipp.  Alle drei gewannen ihre Spiele, so dass die nachfolgenden Positionen mit Schmiddl, Stivo und Jürgen relativ befreit hätten aufspielen können. Das gelang aber leider nur Schmiddl und Stivo. Erwähnenswert ist hier aber, dass Schmiddl in einem grandiosen Endspurt 19 Punkte hintereinander erspielte und somit das Spiel zum 6:6, den anschließenden Tiebreak im zweiten Satz als auch den Matchtiebreak dann gewann.

Mit einem komfortablen 5:1 nach den Einzelspielen begannen dann die Doppel. Hier waren die Aufstellungen von Co-Kapitän Rische wieder einmal grandios durchdacht und aufgestellt. Leider ging Olli leicht verletzt in sein Doppel, so dass am Ende ihre Gegner als Sieger vom Platz gingen. Enger war es im Doppel von Stivo und Schmiddl, aber auch dieses musste am Ende dem Gegner überlassen werden.
Aber am Ende fragt danach keiner mehr – Spiel, Satz und Sieg mit 6:3 für den TCL.

Um es mit den Worten des Kapitäns von Racket Inn zu beenden:
Es ist immer wieder schön, dass man durch solche schönen Matches neue nette Menschen kennenlernt.

Herren 50: Die Siegesserie geht weiter weiterlesen

Herren 50 starten durch – 8:1 gegen Wedel

8:1 lautete am Ende der Heimsieg im Spiel gegen den TC Wedel II und brachte den Sprung auf Tabellenplatz 2 der Klasse V.

Bei schönstem Sonnenschein starteten parallel mit uns unsere Damen auf den Plätzen eins bis drei, so dass wir auf den Plätzen vier bis sechs am Ende einen unbedrängten Heimsieg gegen die Gäste erspielen konnten. Leider war es unseren Grandeur des Tennisports, Olli S., nicht vergönnt, auch den zweiten Satz, in dem er schon 5:2 vorn lag, zu gewinnen. Am Ende musste er sich dann bei schweißtreibenden Temperaturen im Match-Tiebreak seinem Gegner beugen.  Es stand somit nach den Einzeln bereits 5:1 für den TCL, als unser leider immer noch verletzte Mannschaftsführer Rische, die Doppel so stark zusammenstellte, dass diese in Summe dann komplett an uns gingen und wir in der Gesamtheit 8:1. Mit einem gemütlichen Zusammensitzen bei gekühlten Getränken und Gegrilltem, von unserer wie immer hervorragender Gastronomie, ging dieser Tag dann zu Ende.

 Nächsten Sonntag geht es dann auswärts gegen den TC Racket Inn Hamburg II.  Diese belegen zur Zeit zwar den letzten Tabellenplatz, aber auch dieses Spiel muss erstmal gespielt   werden.
In diesem Sinne, Attacke und auf zum hoffentlich nächsten Sieg.

TCL-Teams mit vier Niederlagen

Alle TCL-Teams, die am Wochende Ihre ersten Punktspiele absolviert haben, mussten Niederlagen einstecken. So gab es am Samstag für die Herren 50 gegen den HSV II eine 3:6-Niederlage. Auch die Herren kamen vom Eimsbütteler TV II mit einer 2:7-Niederlage heim.

Am Sonntag wurde es dann beim TCL eng auf der Anlage. Sowohl die Damen 40 als auch die Herren 40 spielten beide jeweils gegen den TC Vierjahreszeiten. Während die Damen glatt mit 2:7 verloren, war die Sache beim 4:5 der Herren 40 deutlich spannender.

Herren 50 auf Erfolgswelle

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Herren 50 schwimmen weiter auf der Erfolgswelle. Nach dem 7:2 gegen Finkenwerder liegen die TCL-Senioren auf Rang eins in der Klasse IV.  Ewald Grabowski, Andreas Flormann, Thomas Hagemann, und Mario Scharre sorgten mit vier Einzelsiegen für die Führung nach den Einzeln. Lediglich Immo Schulz und Andreas Podlewski (im Matchtiebreak) mussten die Punkte abgeben. In den Doppeln ließen die TCL den Gastgebern in Finkenwerden jedoch keine Chance. Ewald/Andreas F., Uwe Büchler/Andreas P. sowie Immo/Mario siegten jeweils in zwei Sätzen.

Den nächsten Auftritt haben die Herren 50 am Sonntag, 1. Juli (9 Uhr) beim Großflottbeker THGC II.

Herren 50 mit drei Matchtiebreaks im Doppel – 3:6 verloren

Zum Saisonauftakt in der Klasse IV trafen die Herren 50 auf heimischen Platz auf den TC Wedel und kassierten eine 3:6-Niederlage.

Nach Siegen von Hendrik Blieffert und Joachim Zülow, verloren Andreas Flormann, Andreas Podlewski, Ulrich Hagel und Mario Scharre Ihre Einzel, so dass schon alle drei Doppel hätten gewonnen werden müssen, um die Partie noch siegreich gestalten zu können. Und das sah lange danach aus, als ob die TCLer das tatsächlich schaffen könnten. Denn alle drei Doppel wurden im Matchtiebreak entschieden! Doch leider gelang es nur Hendrik und Mario den Machtiebreak „nach Hause“ zu bringen. Andreas Flormann und Jochim unterlagen ebenso knapp wie Andreas Podlewski und Ulrich.