Archiv der Kategorie: Nordliga-Damen

Nordliga: Damen 40 holen den vierten Sieg

Am vergangenen Samstag  (17. Juli 2021) hießen wir, bei unserem letzten Punktspiel, den Bremer TC willkommen. In der ersten Runden gingen Andrea, Christine S. und Sabine auf die Plätze. Andrea musste sich bei einem wahren Stop-Duell der Bremerin geschlagen geben. Christine und Sabine gewannen klar und gaben  kein Spiel ab.

In der zweiten Runde holten Rachel ebenso wie „Mausi“ (erneut im Champions-Tiebreak) einen weiteren Punkt. Christine R. unterlag einer sehr clever spielenden Bremerin und zog sich leider auch noch eine Wadenverletzung zu. So lautete der Zwischenstand nach den Einzeln bereeits 5:1!

Da auch die Bremerinnen „körperliche Verluste“ erlitten hatten, mussten wir nur zwei Doppel aufstellen. Mit Katja und Anke kamen unsere Joker zum Einsatz: Christine S. und Anke kämpften sich im ersten Doppel nach einem anfangs spannenden Match zum Sieg, während „Mausi“ und Katja ihren Gegnerinne keine Chance auf einen weiteren Punkt ließen. So kam es zum Endstand von 7:2!

Zusammen mit den verbliebenen Bremerinnen gab es noch einen entspannten und leckeren Ausklang aus der „Heimspiel-Saison“. Vielen Dank an die vielen Unterstützer und Biljana und Sascha für ein sehr leckere Essen (wie immer 😊)!

Die letzten beiden Auswärts-Punktspiele sind am 7. August beim 1. Kieler THC und am 14. August in Timmendorf beim NTSV Strand.

Falls jemand Lust hat oder gerade in der Nähe im Urlaub sein sollte, freuen wir uns immer über treue Fans. Vielleicht bis bald,

Eure Nordliga Damen

Nordliga: Drittes Spiel – dritter Sieg

Bei unserem ersten Samstagsspiel am 10. Juli 2021  kamen die Klipper-Damen zu uns. Christine S. (2), Rachel (4) und Katja B. (6) starteten in die erste Runde. Während Christine S. glatt in zwei Sätzen gewann, hatte Katja im Champions-Tiebreak leider den Kürzeren gezogen. Zusammen sahen Sie sich dann ab Mitte des zweiten Satzes, das heiß umkämpfte Spiel von Rachel an. Nach zwei Stunden und jeweils einem Satz mit 7:5 ging es in den Champions-Tiebreak, in dem Rachel leider mit 7:10 und einer kaputten Wade verlor.

In der zweiten Runde fand Christine R. leider kein Mittel gegen den unangenehmen Slice der Gegnerin und verlor in zwei Sätzen. Sabine ließ ihrer netten Gegnerin mit 6:0, 6:2 trotzdem keine Chance.  „Mausi“ kämpfte im ersten Satz gegen sich und ihre Gegnerin, bevor sie dann im zweiten Satz locker gegen eine völlig entkräftete Gegnerin siegte.

Spielstand nach den Einzeln: 3:3!

Zum Glück hatte Andrea nach Ihrer Covid-Impfung keine Nebenwirkungen und auch Tennissachen dabei, so dass sie für Rachel einspringen konnte. Wir entschieden uns wieder für relativ gleichstarke Doppel: Christine R. und „Mausi“, Andrea und Sabine sowie Christine S. und Katja machten sich auf den Weg, um die letzten zwei Punkte zu ergattern…

Während Christine S. und Katja im dritten Doppel schnell den nächsten Punkt holten, hatten Mausi und Christine R. mit sich, Krämpfen und den Gegnerinnen eine sehr schwere Aufgabe. Aber unsere Ladies holten durch die tolle Unterstützung des Publikums (einige Gegnerinnen fanden es etwas parteiisch 😉) nach 6:3, 7:5 den Siegpunkt, so dass wir die Niederlage von Andrea und Sabine gut verschmerzen konnten.

Endergebnis: 5:4 gegen die (….) Klipper-Damen!!

Einen netten Ausklang nahm der Abend dann leider erst, nachdem die gegnerischen Damen nach Hause gefahren waren ….!! Für die tolle Unterstützung der zahlreichen Zuschauer möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Es ist immer toll, so einen Rückhalt im Verein zu haben. Ihr seid super! Und natürlich wollen wir unsere liebe Gastro nicht vergessen, die wieder lecker gegrillt und uns toll bewirtet hat. DANKE!

Eure Nordliga-Damen

Nordliga: Damen 40 gewinnen auch zweites Spiel deutlich

Am 26. Juni 2021 ging es bei tollem Sommerwetter auf zum Uhlenhorster HC. Nachdem wir uns mit der Luca-App eingecheckt und die richtigen Plätze und Gegner gefunden hatten, ging es mit Andrea (2), Christine S. (3) und Sabine (6) in die erste Runde: Andrea gewann 7:5; 2:6; 4:10 – Christine siegte 6:0; 6:0 – Sabine ebenso (6:0, 6:2). In der zweiten Runde gingen dann Christine R., „Mausi“ und Rachel an den Start: Christine (6:3, 6:1),  Mausi (4:6, 6:2, 10:5), Rachel (3:6, 6:2) Obwohl wir durch das 5:1 schon den Gesamtsieg in den Händen hatten, taten wir uns mit der Doppelaufstellung etwas schwer…

Mit Christine R. und Sabine im ersten Doppel, Christine S. und Mausi im zweiten Doppel und Andrea und Rachel im dritten Doppel hatten wir uns für drei gleichstarke Paarungen entschieden. Christine und Sabine wollten das tolle Wetter und die super Plätze noch ordentlich ausnutzen und gewannen im Champions-Tiebreak mit 10:7. Christine und Mausi wurden gerade warm, als sich eine Gegnerin verletzte und beim Stand von 3: für den TCL aufgeben musste. Andrea und Rachel siegten knapp in 2 Sätzen.

Der Endstand 8:1!

Bei tollem Essen und einer sehr netten Runde mit den UHC‘lern konnten wir den Abend entspannt ausklingen lassen. Ein besonderer Dank geht an Katja, die auf jedem Platz mit einem guten Tip, aufmunterndem Nicken und motivierendem Klatschen mit zum Sieg beigetragen hat!!

Eure Nordliga-Damen

Nordliga: Letztes Punktspiel knapp verloren

Am Samstag 15. Juni hatten wir unser letztes Punktspiel gegen Findorff Bremen. Jetzt ging es nur noch um den zweiten, dritten oder vierten Tabellenplatz bei beiden Mannschaften, also alles ganz entspannt…

Das Wetter war den ganzen Vormittag nicht super, hatten uns alle schon auf die Halle eingestellt. Doch dank der Plätze, die sehr gut den Regen aufgenommen haben, konnten wir doch draußen starten.
Die erste Runde musste zwar kurz im Regen spielen, kämpfte sich dann aber weiter durch die schwüle Wärme. Ariane gewann nach einem knappen zweiten Satz 6:3 7:5 – erster Punkt. Die Spiele an vier und sechs gingen in den Matchtiebreak, wobei leider nur Anke an sechs diesen für sich entscheiden konnte. Also 2:1 für uns nach der ersten Runde.

Die zweiten Runde konnte ohne Regen durchspielen, dafür kam der Wind jetzt dazu. An Position eins verlor Christine diesmal schnell gegen die starke Linkshänderin aus Bremen. Zwischenstand 2:2. An Position fünf spielte Rachel – trotz noch leichter Wadenprobleme. Sie musste den Punkt leider den Gegnern überlassen. Jetzt lag es an unserer Spielerin an Position drei: Bis zum 7:5 und 4:1 sah es echt gut aus für uns aus. Dann kamen leider Krämpfe ?. Also ab in den Matchtiebreak. Nach einem hart umkämpften Tiebreak und einer noch sehr laufstarken Gegnerin ging dieser mit 14:12 an die Bremerin ?.

Das führte zu einem 2:4-Zwischenstand nach den Einzeln. drei Siege in den Doppeln mussten her! Wir stellten unsere „Wohlfühldoppel“ auf: An eins Ariane und Christine R., an zwei Andrea und Katja sowie an drei Christine S. und Anke. Und es klappte – fast…

Doppel zwei und drei gewannen souverän, das erste Doppel schaffte es leider nicht und verlor klar. Schade!  Trotz des 4:5-Endstands konnten wir die Klasse halten!

Auf also in die nächste, hoffentlich nicht so verletzungsträchtige, Saison mit einer tollen Mannschaft!

Danke an alle, die es möglich gemacht haben, immer da zu sein, wenn man sie brauchte. Auch wenn die Familie es manchmal nicht so toll fand ??.

Eure Nordliga-Damen 40

Vorletztes Heimspiel mit Einschränkungen

Am Samstag mussten wir gegen Kiel ran – laut Tabelle eigentlich ein Selbstläufer – aber nicht am diesem Tag . . .
In der ersten Runde gewann Ariane mit etwas Mühe, aber letztlich deutlich mit 6:1, 6:3. Dann folgte jedoch die erste Aufgabe von Rachel (wegen Wade). Anke kämpfte fleißig und sehr lange, verlor leider knapp 4:6, 6:7.

Mit einem 1:2-Rückstand ging’s in die zweite Runde. Christine R. kämpfte und siegte diesmal mit 6:7, 6:0 und 10:8. Andrea musste leider nach dem ersten verlorenen Satz auch aufgeben. Mausi versuchte im Anschluß, noch ein 3:3 heraus zu holen. Leider gelang das nicht ganz, der Punkt ging nach 7:10 im Matchtiebreak an die Kielerinnen.

2:4 nach den Einzeln, kein guter Stand bei zwei Verletzten. Ersatz fürs Doppel musste als hergeschafft werden. Katja war schon eingeplant, aber noch eine weitere Spielerin eigentlich nicht. Gut, dass einige kurzfristig einspringen konnten – trotz voriger Fahrradtour und Burger im Magen. Danke an Catrin.

Das erste Doppel mit Christine und Mausi ging klar an uns, sowie das dritte Doppel mit Katja und Anke. Druck jetzt fürs zweite Doppel mit Ari und Catrin. Leider waren die Gegner zu sicher und gewannen deutlich. Schade! Endstand 4:5. Trotz zwei Niederlagen und zwei hohen Siegen liegen wir derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz.?

Am Sonnabend, 15.6. steht nun das letztes Heimspiel der Saison gegen Findorff Bremen an – Hoffentlich dann wieder in kompletter Besetzung. Wir würden uns über Eure Unterstützung freuen!

Eure Nordliga Damen 40

Souveräner Sieg gegen Condor

Am 25. Mai ging es zum SC Condor. Gemeinsam fuhren wir im Opelbus (noch einmal: Danke, Lars!) zu unserem letzten  Auswärtsspiel. Um zwölf Uhr startete die erste Runde, die zügig mit 3:0 an den TCL ging: Ariane (6:0, 6:4), Andrea (6:3, 6:4), Rachel (6:3, 6:0).

In der zweiten Runde gab es zwei schmerzhafte Niederlagen: Christine R. verlor nach einer tollen Leistung im Championstiebreak mit 9:11. Christine S. musste nach einem deutlichen 6:0 wegen „Wade“ aufgeben. Einzig Mausi brachte uns in der zweiten Runde einen Punkt.

Diesmal war die Ausgangssituation vor den Doppeln mit einer 4:2-Führung perfekt. Mausi und Rachel siegten mit 6:1, 6:3 und machten den entscheidenden Punkt für unseren Gesamtsieg. Andrea und Anke punkteten in einem zähen dritten Doppel mit 6:2, 6:3.
Christine R. und Ariane spielten ein tolles erstes Doppel und gewannen mit 5:7, 6:0 (!), 10:3. Wir können also doch noch drei Doppel gewinnen ;)!

Nach einem sehr leckeren Schnitzel mit Pommes (super Grundlage!) mit noch vier „Condorianerinnen“ machten wir uns in unserem (Party-)Bus auf kleinen Umwegen auf den Heimweg . . .

. . . und genossen unseren Sieg in vollen Zügen :))

Am Samstag steht dann das nächste Heimspiel um 13 Uhr beim TCL auf dem Plan. Gegner wird der Kieler HTC sein. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Bis Samstag,

Eure Nordliga-Damen