TCL-Teams mit nur einer Niederlage

Erster Auftritt für die Nordliga-Damen 40: Schaut man nur auf das Ergebnis von 9:0 gegen die SG Findorff Bremen, sieht es nach einer klaren Sache aus. Doch bei genauerer Betrachtung gingen drei Einzel und ein Doppel in die Verlängerung. Alle Match-Tiebreaks wurden aber dann vom TCL gewonnen!
Für die Damen 40 II gab es einen unerwarteten Sieg. Vor drei Jahren war die Begegnung beim Eimsbüttler SV (5:4) fast ebenso knapp gewesen. Auch damals hatte es nach den Einzeln 3:3 gestanden. Dann sorgten die TCLerinnen jedoch mit drei Doppelerfolgen für den zweiten Saisonsieg in der Klasse II. Somit dürften die Damen bei 4:0 Punkten mit dem Abstieg nichts zu tun haben.
Auch die dritte Mannschaft der Damen 40 fuhr in der Klasse V einen 8:1-Erfolg beim TC Rolandsmühle  ein.

Genauso erfolgreich agierten die TCL-Herrenteams: Für die Herren 40 in der Hamburger Verbandsliga gab es zum Saisonauftakt einen 7:2-Heimerfolg, wobei der Sieg schon nach den Einzeln (5:1) sicher gewesen war.
Auch die Herren 55 II siegten zuhause gegen den THC am Forsthof mit 6:3 und stehen nach zwei Spielen mit ausgeglichem Punktverhältnis (2:2) in der Klasse III auf Rang vier.
Lediglich die Herren 40 II mussten eine Niederlage hinnehmen. Sie unterlagen in der Klasse IV mit 1:8 dem TC Vier Jahreszeiten. Auch hier steht das Team mit 2:2 Punkten auf Rang vier.