Archiv der Kategorie: Regionalliga

Es geht aufwärts für die RL-Damen

SV Berliner Bären vs. Damen 40RL 6:3

Am 7.5.15 ging es in die Hauptstadt zu den Berliner Bären!

Ein früher Treffpunkt (8 Uhr), ein toller Bus (von Opel Dello zur Verfügung gestellt), 2 Fahrer/Fans (Doris und Gabi), ausreichend „Getränke“ und Speisen, sowie wieder sensationelle „on-board-Laune“, waren eigentlich die idealen Voraussetzungen für unser Punktspiel bei den Berliner Bären.
In der ersten Runde konnte Christine Rohde einen glatten Sieg einfahren, während Andrea Boer und Claudia Kuhnert-Meyer nach einem schnellen ersten Satz den zweiten knapp verloren.

2:1 für Berlin!

In der zweiten Runde hatten Ariane Backes-Carlsen und Anke Pieper sehr starke Gegnerinnen, die mit der Hitze, der lauten Musik des Kulturfestes und den schlechten Plätzen deutlich besser zurecht kamen. Christine Schneider gewann knapp in 2 sätzen.

4:2 Berlin!

Die Doppel waren aus TCL’er Sicht gut aufgestellt. Leider hat es am Ende hat es nur zu einem 3:6 gereicht! Es hat trotz der Niederlage wieder viel Spass zusammen gemacht und wir bedanken uns ganz herzlich bei Doris und Gabi für die tolle Fahrt, bei Lars v. Hoof für den super Bus und allen Daumen-Drückern!
Nach 0:9 ein 3:6, das wird immer besser…

Ein schöner Tag für die Regionalliga-Damen

Damen 40RL vs. SV Zehlendorfer Wespen 0:9

Das war ein schöner Tag…

… tolles Wetter, viele Zuschauer fantastische Bewirtung und das alles bei großartigen Spielen.

Wenn man die nackten Zahlen sprechen lässt, könnte man von einer klaren Niederlage sprechen. Doch so klar war es nicht, viele lange Ballwechsel und enge Aufschlagsspiele waren nötig um unsere Mädels nieder zu ringen.

Immerhin haben wir mit dem SV Zehlendorf Wespen gegen einen Gegner verloren der in den letzten 4 Jahren 3 x Deutscher Meister geworden ist und wirklich schönes Tennis geboten hat. In allen Einzeln sowie auch in den Doppeln haben unsere Mädels den Zehlendorfer Wespen alles abverlangt und sie hätten sich auch fast belohnt im letzten Doppel das Christine Schneider & Anke Pieper doch noch im Champions Tiebreak mit 8:10 abgeben mussten.

Nach diesem Auftritt gegen den wahrscheinlich stärksten Gegner der Staffel brauchen wir uns um unsere Mädels keine Sorgen machen für die kommenden Aufgaben.

Wir sind der Meinung, das war Spitze!!!!